Aktuelles

Liebe Kundinnen und Kunden,

aufgrund der Corona-Politik unserer Bundesregierung und den damit verbundenen Maßnahmen, kann ich leider meine Firma nicht mehr so weiterführen wie bisher. Von einem Tag auf den anderen wurde mir Mitte März ein Arbeitsverbot auferlegt, das sich verheerend auf meine wirtschaftliche Situation als Soloselbständige ausgewirkt hat. Hilfen vom Staat gab es nicht wirklich, auch wenn es in den Medien anders dargestellt wurde und wird. Auch als ich nach zwei Monaten erst einmal wieder arbeiten durfte, blieben bis auf eine Firma , die mir treu geblieben ist (danke an Care Pool!!) , die Kunden aus. Teils aus Verunsicherung, teils aus Angst. Ich kann es Ihnen, liebe Kunden fast nicht verübeln, denn in unseren öffentlichen Medien wurde und wird täglich Angst geschürt und es gibt keine Worte der Hoffnung oder des Mutes. Wie Schade, denn genau das hätten wir alle und auch wir Selbständigen bitter nötig! Hoffnung, dass wir nicht unseren Lebenstraum aufgeben müssen, für den wir sicher hart gearbeitet haben.
Ich habe es leider nicht geschafft und musste mir Anfang September eine andere Arbeit suchen. Nach über 20 Jahren Selbständigkeit als Schauspielerin und als Masseurin, ist er vorbei, der Traum...
Ich möchte deutlich sagen, dass ich hier für mich spreche, andere Selbständige empfinden vielleicht anders. Ich fühle mich alleingelassen von unserer Regierung, die in meinen Augen komplett versagt hat, die sich in den wichtigen Sommermonaten abwartend zurückgelehnt hat, ohne wirklich dafür zu sorgen, dass es uns nicht wieder und wieder den Boden unter den Füßen wegzieht. Versprechen wurden erneut gebrochen und die Sorgen und Ängste weiter geschürt. 
Ich bedanke mich bei allen Menschen, die mich in den letzten Jahren unterstützt haben, all die Firmen, deren Mitarbeiter ich massieren durfte und denen ich mit Rat und Tat zur Seite stehen durfte und natürlich den Mitarbeitern selbst. Ich danke allen Privatkunden, die mich stets mit einem Lächeln empfangen haben...ich danke meinem Mann für das Trocknen meiner Tränen, von denen es im letzten Jahr genug gab, ich danke meinen Kindern für ihre bedingungslose Liebe.. und danke an meine Freunde, die in dieser umarmungslosen Zeit immer für eine Umarmung gut sind!
Niemand kann in die Zukunft sehen, aber ich habe im Moment keine große Hoffnung, dass ich meine kleine Massagefirma so weiterführen kann wie bisher.
Bitte schaut trotzdem ab und zu auf meine Seite...vielleicht wird es ja doch irgendwann einen neuen Start geben!

Von Herzen,

Kristina Scheyhing, im Januar 2021